Attophotonics Biosciences GmbH - Pressemeldungen 2016-2018 09 2018 Separable Threaded Connection With Asymmetric Coating US2018031170 (A1) 2018-02-01 auch AT516684 (B1), AU2015376846 (A1), CA2973476 (A1), CN107208462 (A), EA201791583 (A1), EP3245378 (A1), JP2018508719 (A), MX2017009084 (A), SG11201705341T (A) Lösbare Gewindeverbindung mit asymmetrischer Beschichtung SCHAFFER MARKUS [AT]; WINKLER PETER [AT]; LEITNER REINHARD [AT]; SCHALKHAMMER THOMAS [AT] + 09 2018 04 2018 06 2018 Point-of-Care (POC) Analyzers Market: Top Key Market Trends 2018-2025 6 June 2018 - by Analytical Research Cognizance Latest Report Available at Analytical Research Cognizance Point-of-Care (POC) SummaryMedical Devices sector report, “Point-of-Care (POC) Analyzers – Medical Devices Pipeline Assessment, 2017″ provides an overview of Point-of-Care (POC) Analyzers currently in pipeline stage. The report provides comprehensive information on the pipeline products with comparative analysis of the products at various stages of development….. Scope– Extesive coverage of the Point-of-Care (POC) Analyzers under development– The report reviews details of major pipeline products which includes, product description, licensing and collaboration details and other developmental activities…– The report reviews the major players involved in the development of Point-of-Care Companies Mentioned:…Attophotonics Biosciences GmbH 06 2018 Title: Challenges of in-situ thermal characterization of thin-film isolation layers for printed electronics Authors:Dr. Harald Steiner, Danube University Krems, AustriaProf. Thilo Sauter, Danube University Krems, Austria, Dr. Marlies Schlauf, Attophotonics Life Sciences GmbH, AustriaProf. Thomas Schalkhammer, Attophotonics Life Sciences GmbH, Austria, Mr. Roman Führinger, ZKW GmbH, AustriaMr. Dietmar Kieslinger, ZKW GmbH, Austria 11-2018 VIENNA GLEITLACKE UND GLEITSCHICHTEN UND DEREN TRIBOLOGISCHE ANFORDERUNGEN Gleitlacke und Gleitschichten und deren tribologische Anforderungen T. Schalkhammer 1 , S. Assadollahi 1 , D. Rall 1 , A. Nevosad 2 , J. Klarner 3 , M. Gassner 3 , H. Zacharias 3 1 Attophotonics GmbH, Viktor Kaplanstraße 2, 2700 Wiener Neustadt 2 AC2T research GmbH, TFZ, Viktor Kaplanstraße 2, 2700 Wiener Neustadt 3 voestalpine Tubulars GmbH & Co KG, Alpinestraße 17, 8652 Kindberg ABSTRACT Gleitlacke sind trockene Schmierstofflösungen die im englischen Sprachraum Anti-Friction-Coatings genannt werden. Die Formulierung dieser polymeren Beschichtungen basiert chemisch auf etablierten Industrielacken. Jedoch wird hier nicht auf die Abriebfestigkeit und Stabilität gegen mechanische Beschädigung, sondern auf den hohen inneren Zusammenhalt der Matrix, gute Haftung auf der Oberfläche, auf eine geringe Verklebeneigung und auf eine eher „pseudo-flüssige“ Konsistenz Wert gelegt. Diese Speziallacke enthalten Fest- und , Polymere als Bindemittel und struktur-relevante Additive. Entscheidend für die Anwendung ist aber oft nicht nur die Schmierwirksamkeit, sondern auch der Korrosionsschutz der durch weitere Additive deutlich gesteigert werden kann. Die Aufbringung von Gleitlacken erfolgt zumeist mit etablierten Verfahren wie Spritzen und Tauchen. 23.3.2017 FFG Talente Praktika: Prämierung 2016 Im Sommer 2016 förderte das BMVIT 1.400 Praktika in Naturwissenschaft und Technik. Schülerinnen und Schüler konnten so einen Einblick in die Welt der Forschung gewinnen. Viele von ihnen haben mit großem Engagement einen Bericht über ihr Praktikum verfasst. Die Verfasserinnen und Verfasser der besten 20 Reports wurden gemeinsam mit ihren BetreuerInnen im Rahmen einer Prämierungsveranstaltung ausgezeichnet. Jedes Jahr geben Talente Praktika Schülerinnen und Schülern die Chance, Forschung und Entwicklung bei einem Praktikum in einem Unternehmen oder einer Forschungseinrichtungen hautnah zu erleben. Danach haben die Praktikantinnen und Praktikanten die Möglichkeit, von ihren Tätigkeiten, Erlebnissen und Erfahrungen in Form eines Reports zu berichten. Aus diesen Erfahrungsberichten werden die 20 besten ermittelt und ausgezeichnet. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden am Donnerstag, 23. März 2017 zur Prämierungsfeier in die Wiener Urania eingeladen. Im Zuge der Veranstaltung erhielten die Schülerinnen und Schüler eine von Bundesminister Leichtfried unterzeichnete Urkunde und ein iPad mini. Bei der Veranstaltung berichteten die motivierten Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Ihren BetreuerInnen über ihre Praktika. Die Gewinnerinnen und Gewinner …… Anna Haindl Attophotonics Biosciences GmbH ….. 29.3.2017 FTI remixed Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche Sommerpraktika 20 Jugendliche haben im Sommer 2016 ein Sommerpraktikum in Naturwissenschaft und Technik bei Universitäten und ausseruniversitären Forschungseinrichtungen absolviert und einen tollen Praktikabericht geschrieben, der vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) ausgezeichnet wurde. Anna Haindl Organisation: Attophotonics Biosciences GmbH (Wr. Neustadt) Im Rahmen meines Praktikums durfte ich betreut von einer Wissenschaftlerin der Firma Attophotonics in einem laufenden Projekt im Themenumfeld „Oberflächentechnologien“ mitarbeiten. In diesem Projekt soll ein Weg gefunden werden, Hochleistungselektronik-Module günstiger herstellen zu können, indem man die Leiterplatten einspart, auf denen normalerweise Leiterbahnen und Elektronik-Bauteile aufgebracht werden. Stattdessen soll die Elektronik direkt auf den Kühlkörpern aufgebaut werden, auf die die Leiterplatten sonst befestigt werden und die für die Kühlung der Elektronik nötig sind. Inhalt meines Praktikums war die Entwicklung und Untersuchung der dafür nötigen Isolationsschichten. Persönliche Eindrücke: In meiner schulischen Laufbahn hatte ich bisher noch kaum bis keine Erfahrungen mit den Naturwissenschaften. Durch das Praktikum habe ich positive Einblicke und andere Perspektiven zu sehen bekommen! Ich war ständig beschäftigt und meine Praktikumsbetreuerin war sehr bemüht, mir meine Aufgaben im Detail zu erklären, damit ich auch den Sinn und die Zusammenhänge dabei verstand. Ich bin sehr glücklich dieses Praktikum absolviert zu haben! Die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse haben meine Sichtweise erweitert und dadurch sind auch Studien im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich für mich interessant geworden . 18.05.2017 - 18.05.2017 Fachexkursion in das TFZ Wiener Neustadt Lernen Sie die Kompetenzen des Technologie- und Forschungszentrum Wiener Neustadt kennen und besichtigen Sie ausgewählte Forschungseinrichtungen und Labore. Auf 17.500 m² beheimatet das TFZ Wiener Neustadt vier Kompetenzzentren, an denen insgesamt mehr als 450 hochqualifizierte Wissenschafter beschäftigt sind. Die Schwerpunkte der Forschung und Entwicklung umfassen folgende Bereiche der Medizin- und Materialtechnologien: Materalien, Tribologie (Reibung, Verschleiß, Schmierung), Medizin-Technik, Sensorik-Aktorik und Oberflächen In jedem der Schwerpunkte forschen mindestens drei verschiedene Forschungseinrichtungen mit jeweils mehr als 30 Wissenschaftern. Programm: Begrüßung durch TIP und TFZ Förderungen im Bereich F&E Besichtigung ausgewählter Forschungseinrichtungen und Labors: AC²T research GmbH, CEST, Attophotonics® Biosciences GmbH und fotec Termin:18. Mai 2017, 13:00 bis 17:00 UhrOrt:TFZ Wiener NeustadtViktor-Kaplan-Straße 22700 Wiener Neustadt
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·